Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Felgen-Lexikon - Unser kleines Felgen ABC

Die Montage eines attraktiven Radsatzes steht nicht selten am Anfang der Pläne zur Individualisierung des eigenen Autos. Aber dabei sollte nicht nur darauf geachtet werden, dass die Felgen gut aussehen und optisch zum Fahrzeug passen. Wichtig ist schließlich auch, dass man mit den neuen Felgen keinen Stress bei der Eintragung bekommt. Doch wie soll man sich da überhaupt zurechtfinden in diesem Wirrwarr von Zahlen- und Buchstabenkombinationen? Oft ist es bei diesem „Felgenkauderwelsch“ gar nicht so einfach, aus der Fülle an Angeboten die passende Kombination für das eigene Fahrzeug zu finden. Unser kleines Felgenwörterbuch soll deshalb als „Radgeber“ ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Felgenbegriffe alphabetisch geordnet

Außenbett


Als Außenbett der Felge bezeichnet man die obere Seite des Felgenaußenhornes, gemessen vom Felgenrand bis zum Stern. Es wird auch gerne fälschlicherweise, sofern es schön breit ist, als „Tiefbett“ bezeichnet.

Breite


Die (Felgen-)breite oder auch Maulweite bezeichnet den Abstand zwischen den Innenseiten der Felgenhörner und wird in Zoll angegeben. Eine Felge ist also insgesamt immer einige Millimeter breiter als angegeben.

Distanzscheiben


Eine Distanzscheibe verkleinert die Einpresstiefe und lässt dement-sprechend die Felge weiter nach „außen“ wandern.

Einpresstiefe


Die Einpresstiefe bezeichnet den Abstand zwischen Felgenbettmitte und Auflagefläche an der Radnabe. Die Einpresstiefe (ET) „0“ bedeutet also, die Felge sitzt genau „mittig“ auf der Radnabe. Beeinflusst werden kann die ET durch Distanzscheiben. Zu beachten ist bei ET-Veränderungen, dass Störkraft-Hebelarm und Lenkrollradius verändert werden, damit ändert sich das Fahrverhalten selten zum Guten. Erhöhte Flatterneigung oder giftigeres Reagieren auf ungleichmässig bremsende Bremsen können die Folge sein.

Felgendurchmesser


Der Felgendurchmesser entspricht dem Innenradius des zu montierenden Reifens und wird in Zoll angegeben.

Flachbettfelge


Bei einer Flachbettfelge ist das Felgenbett fast vollständig eben und die Felge ist grundsätzlich dreiteilig, denn zur Reifenmontage muss die Felge zerlegt werden. Sie werden gerne im Rennsport eingesetzt, da sie bei gleichem Durchmesser mehr Platz für die Bremsanlage bieten.

Lochkreisadapter


Mit Lochkreisadaptern kann eine Felge mit „fremdem“ Lochkreis adaptiert werden. Entsprechende Felgengutachten vorausgesetzt, erweitert sich das Felgenangebot für das eigene Auto erheblich.

Lochkreisdurchmesser


Den Durchmesser des Kreises, der die Mittelpunkte der Radbol-zen-Bohrungen miteinander verbindet, nennt man Lochkreisdurch-messer (LK).

Tiefbett


Eine Felge hat ein Tiefbett, wenn sie zwischen den Schultern abge-senkt ist. Nur dadurch kann der Reifenhändler die Pneus schonend montieren.

Umschüsseln


Damit ist bei mehrteiligen Felgen des Versetzen des Felgensterns zur Veränderung der Optik gemeint.

Zoll


1 Zoll entspricht 2,54 Zentimetern.

Felge im Querschnitt

Felge im Querschnitt